Archiv

halli hallo

EIn liebes Hallo an diejenigen die nichts besseres zutun haben, als sich unseren Blog anzutun

 

Wie lang wir den Blog führen und ob was sinnvolles drin stehen wird, kann ich euch nicht versprechen. Wir wünschen euch trotzdem schonmal viel Spass...

 

 

 Kathi

3.12.07 06:59, kommentieren

Wochenend- Rückblick

Es ist Montag, 7:20 Uhr. Der Alltag hat mich wieder. Hallo Arbeit.

Das Wochenende war richtig schön und endlich hatten wir mal wieder einiges zutun

 Freitag:

 

Nach der Arbeit ging es schnell nach Essen wir mussten ja noch etwas abholen. Außerdem haben wir da (mal wieder) die 2. beste Currywurst im ganzen Pott gegessen...Yummi, ich könnt mich da reinsetzen, die ist so lecker. Danach ging es hektisch nach Hause.Gott sei Dank, ohne Stau.  

 

Abends musste ich (Kathi) zu einem Firmenessen. Zwei Kolleginnen "feierten" ihren Abschied. Es war ganz ok. Wir haben zum Glück noch die früh genug die Kurve bekommen. Gegen 23Uhr konnten wir uns aus dem Staub machen. Wurde aber auch Zeit. Die Kolleginnen wurden immer lockerer von Cocktail zu Cocktail und als dann diverse private, sehr private Themen auf den Tisch kamen, wollte ich nur noch nach Hause. 

 

Chris hat sich den ganzen Abend mit Pc- Spielen wach gehalten. Aber kurz nach dem ich zu Hause war, ging es auch schon ins Bett.

 

Samstag: 

 

 Wir haben für unsere Verhältnisse recht lange geschlafen und haben auch sonst recht lange rumgetrödelt. Nachmittags waren wir dann bei Real. Samstags Nachmittags. Ja wir sind es ja selber Schuld, aber da sah es aus, als wäre der Krieg ausgebrochen. Die Leute kauften und kauften.... Na ja es war ja auch der 1.. Wobei ich anmerken möchte, dass es auch Menschen gibt, die selbst am 1.12. quasi schon wieder pleite sind :P

 

Wir schlenderten also durch den Laden, packten hiervon etwas ein, davon etwas ein. Auf dem Weg zur Kasse sah ich, dass das Sims Einsteiger Spiel "nur" 10 Euro kostet. Den Luxus gönnte ich mir. Chris nahm sich auch noch irgendein Baller- oder Strategiespiel mit und dann kam der Blick in die Geldbörse. 50€ sind noch drin. Was haben wir alles, was kostet alles. Wir haben einfach auf gut Glück alles aufs Band gelegt und es kam fast auf den Cent genau hin. Wir sind toll, wirklich :P

 

Bei einer leckeren Tiefkühl- Pizza entschieden wir, was wir Abends noch machen wollten. Wir sind dann für knapp 2 Stunden im Rhein- Ruhr- Zentrum bowlen gewesen mit Markus + Freundin (ich mein sie heißt Sabrina, sorry ich bin ja so vergesslich). Das bowlen hat aber leider wenig Spaß gemacht. Wir wurden an einer Bahn platziert zwischen einer Gruppe von...na ja Möchtegern- Muskel-Jungs und äähm wie drücke ich es jetzt am freundlichsten aus, Schmierlappen. Ständig standen die im Weg und liefen uns vor die Füße. Dann fiel die Bahn 5 (!!) mal aus, es waren weder Schuhe noch Kugeln da und der ganze "Spaß" war dann mal eben für 28 Euro. Wahnsinn

 

Abends haben wir noch fasziniert die Sims ausprobiert und ich hatte so einen Spaß am errichten und einrichten, füttern und duschen, dass wir mit Erschrecken feststellen mussten, dass es schon 2 Uhr war. Ups. Ab ins Bett.

 

Sonntag:  

 

Sonntag hieß es früh aufstehen. Um 9 Uhr. Wir haben gefrühstückt und uns langsam für das Revier- Derby RWE: RWO fertig gemacht. Da im Centro auch Verkaufsoffener - Sonntag war, haben wir uns für die Abfahrt um 11Uhr entschieden, damit, falls wir in den Stau kommen, wir trotzdem pünktlich zum Anstoß da sind. 

 

Wir waren dann um viertel vor 12 am Stadion. Es konnte ja keiner ahnen, dass der Stau irgendwie nicht da war. Wir dackelten also über diesen Matschweg durch den Regen zum Stadion. Ich musste (mal wieder) dringend aufs Klo und fing an rum zuquängeln. Am Stadion angekommen wurden wir "abgetastet". Scheiß Gefühl wenn du pinkeln musst und die Dame grabscht dir überall rum. Chris wurde nur unter der Prämisse reingelassen, seine Mütze einmal abzuziehen. Wer weiß, er hätte ja ne Bombe oder nen Messer drunter haben können -.-

 

So, erst mal pinkeln. Die Toiletten (Männlein /Weiblein) wurden durch eine instabile Papp- Wand getrennt, was für ein Luxus ^^ Nach der Erleichterung haben wir uns direkt einen Platz unter dem Dach gesichert. Ich glaube 5 % der Steh- Tribüne war überdacht der Rest war pitsche- patsche Nass. Auf dem Weg zu unseren Plätzen wurden wir drauf aufmerksam gemacht, dass wir nichts anfassen sollten, da alles eingefettet wurde. Die Oberhausener Fans waren soooo lustig dass sie jegliche Art von Gitter, Zaun und Gelände mit Schmierfett oder was auch immer eingerieben haben. Dumm nur, dass die eigenen Ordner das wegputzen mussten und der Verein (RWO) mit Sicherheit eine hohe Reinigungs- Rechnung bekommen wird. So ist das wenn man nicht weiter als von der Tapete bis zur Wand denken kann....

 

Mit der Zeit wurde es immer voller und voller, jeder wollte noch unters Dach kommen. Kurz vor Anpfiff hatte dann eine Gruppe Jungs die zündende Idee sich durch den sowieso schon total überfüllten Block nach unten zu drängen. Es ging weder vorwärts noch Rückwärts und ich bekam es mit der Panik zutun, weil ich gequetscht und gedrückt wurde und auch Chris irgendwie verloren ging. Ich konnte ihn nicht mehr sehen. Ein junger Mann hinter mir hielt den Arm vor mich und drückte die Jungs zur Seite, ich fands soooo lieb von ihm. Und dann sah ich Chris auch wieder. Der hat mich erst mal wieder beruhigt.

 

Das Spiel war teilweise grotten schlecht und die Oberhausener haben es, auch wenn’s ein schusseliges Tor war, verdient in Führung zu gehen. Die Stimmung war toll, bis irgendein pubertäre Halbspacko wieder so ein Rauch- Dings angezündet hat. Die Mädchengruppe vor uns rannte völlig panisch und hysterisch in die Menge rein. Ein kleines Chaos brach für einige Minuten aus. Chris hat die ganze Zeit auf mich aufgepasst 

 

Das Spiel nahm weiterhin seinen Lauf. Es war Nass, kalt, rutschig.... Es blieb bei dem 1:0 für RWO, leider. Dennoch hat es mir wahnsinnig Spaß gemacht und es gab viel zu lachen. Außer bei dem Weg vom Stadion zum Parkplatz. Durch den Regen war der komplette Matschweg aufgequollen und eine einzige Pfütze. Es war eine Sauerei dadurch zu kommen. Dann ging es noch durch ein Aufgebot von Polizei und dann waren wir endlich im Auto.

 

Auf zur zweiten Station. Nach der kurzen Aufwärmphase im Auto waren wir noch kurz bei meinem Papa. Ein bisschen Kakao, ein bisschen quatschen und ab zu Mama.

 

Station drei. Wir haben Mama abgeholt und sind dann mit ihr und Ela noch etwas essen gegangen. Anschließend ging es nach Hause. Feierabend. Ich hab noch ein bisschen Sims gespielt, mir die neue Show von New- York auf MTV angeschaut und bin dann todmüde ins bett gefallen. Fix und fertig.

 

Und nun plage ich mich schon wider durch den Montag Morgen. Ein Graus. Ich möchte wieder Wochenende haben.

 

In diesem Sinne, einen guten Start in die Neue Woche....

 

Kathi 

3.12.07 08:25, kommentieren